Werbeanzeige
Werbeanzeige
- Blaulicht -

Großsolt: Vier Verletzte nach Vorfahrtsmissachtung

von (Kommentare: 0)

Insgesamt wurden bei dem Unfall 4 Personen verletzt - Fotos: foerde.news

Großsolt/iwe - Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos an der Kreuzung Neue Straße / Schleswiger Landstraße sind am Donnerstagnachmittag vier Menschen verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines silbernen und mit fünf Personen besetzten Peugeot 206 aus Richtung Schleswig kommend auf der Schleswiger Landstraße unterwegs. An der Kreuzung zur L193/Neue Straße, die er vermutlich in Richtung Flensburg überqueren wollte, missachtete er dann die Vorfahrt eines Renault. Dieser war in Richtung Tarp unterwegs. Noch auf der Kreuzung kam es zum Zusammenprall der Autos. Der Renault Kombi wurde in den Graben geschleudert und blieb erst rund 50 Meter entfernt auf der Seite liegen. Der Peugeot blieb total beschädigt auf der Fahrbahn stehen.

-Anzeige-

www.förde.news

Unfallzeugen sorgten für eine Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst. Insgesamt vier Rettungswagen und zwei Notärzte wurden an den Unfallort entsandt.

Verletzt wurden drei Insassen des silbernen Peugeot sowie der Fahrer des Renault. Alle wurden nach einer Erstversorgung in Kliniken eingeliefert. Auch die Feuerwehr wurde zur Absicherung der Unfallstelle und zur Aufnahme von Betriebsstoffen alarmiert.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Beide Unfallwagen mussten abgeschleppt werden.


---------------------------------------------------


-Anzeige-

www.förde.news


Zurück