www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

Großfeuer in Holzdorf: Brennendes Auto setzt Carport und Haus in Brand

von

Holzdorf - Der Gebäudeschaden beläuft sich auf einen hohen fünfstelligen Betrag - Fotos: Justin Nowaczyk

Ein Großbrand hat am Mittwochmittag ein Wohnhaus in Holzdorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde, sowie das angebaute Carport und ein Fahrzeug vernichtet. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Dachstuhl des Hauses bereits lichterloh in Flammen. Menschen wurden nicht verletzt.

Der Alarm ging gegen 12 Uhr Uhr bei der Rettungsleitstelle ein. Ein Pkw brannte auf dem Anwesen, das Feuer griff nach kurzer Zeit auf dem Carport über. Als die Feuerwehr wenige Minuten später eintraf, hatte das Feuer bereits vom Carport auf das Wohnhaus übergegriffen. Daraufhin wurde die Alarmstufe erhöht und die Feuerwehren im Umkreis wurden mitalarmiert. Ebenfalls wurde die Drehleiter aus Kappeln nach alarmiert, um den Brand auch von oben bekämpfen zu können. Der Dachstuhl brannte teilweise aus, zudem breiteten sich Qualm und Löschwasser auch im Untergeschoss des Hauses aus und machten das komplette Gebäude unbewohnbar. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt, da sich die Bewohner nicht im Haus aufgehalten hatten.

Ursache des folgenschweren Brandes ist vermutlich das Fahrzeug, das aus noch ungeklärten Gründen in Brand geraten war. Von dort griff der Brand aufgrund der großen Hitzeentwicklung nach bisherigen Erkenntnissen schnell auf die Dachstühle von Carport und Wohnhaus um sich. Der Gebäudeschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen hohen fünfstelligen Betrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Brandstelle für weitere Untersuchungen beschlagnahmt.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück