Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Gesprengter Kleinwagen in Husum - Polizei sucht Zeugen

von

Der Pkw war in einem Carport auf einem Privatgrundstück geparkt - Symbolfoto: Thomsen

Wie das LKA mitteilt haben in der Nacht von Samstag, 11. März, auf Sonntag, 12. März 2023, haben unbekannte Täter gegen 1 Uhr im Husumer Ortsteil Kielsburg einen Kleinwagen mit einem Sprengkörper gesprengt und dabei komplett zerstört. Der Pkw war in einem Carport auf einem Privatgrundstück geparkt.

Das Carport befindet sich etwa 25 Meter von der Straße entfernt, ist aber gut sichtbar und frei zugänglich. Das Grundstück sowie der gesamte Ortsteil Kielsburg liegen direkt an der Bundesstraße 200.

Die für Sprengstoffdelikte zuständige Dienststelle im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können. Diese nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

 

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück