Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Frau wird bei Zimmerbrand in Flensburg verletzt

von

Aus bislang nicht bekannten Gründen war das Sofa im Wohnzimmer in Brand geraten. - Fotos: Thomsen
Flensburg - Am Samstagvormittag mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in die Glücksburger Straße ausrücken. In einem Wohnhaus war ein Brand ausgebrochen.
Gegen 10.10 Uhr wählten die Bewohner eines Hauses in der Glücksburger Straße in Flensburg den Notruf. Kurz zuvor hatten sie bemerkt, das im Wohnzimmer im Erdgeschoss ein Feuer ausgebrochen war. Anschließend retteten sie sich selbst ins Freie.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war von außen zunächst kein Feuer festzustellen. Im Inneren des Hauses konnten sie dann aber schnell eine Verrauchung und den Brandherd ausmachen.
Aus bislang nicht bekannten Gründen war das Sofa im Wohnzimmer in Brand geraten.
Es konnte von den Einsatzkräften schnell abgelöscht und durch das Fenster ins Freie gebracht werden.
Da die weibliche Bewohnerin des Hauses den giftigen Rauch eingeatmet hatte, wurde sie mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.
Während der Löscharbeiten war die Glücksburger Straße für rund eine halbe Stunde voll gesperrt.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 Jahren seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück