Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Fluchtweg abgeschnitten: Brandrauch zieht durch Treppenhaus

von

Flensburg - Das Feuer in der Wohnung konnten die Einsatzkräfte schnell ablöschen. Fotos: Thomsen

Ein Wohnungsbrand im Marrensberg hat am Mittwochnachmittag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Ein Vater mit seinen zwei Kindern musste auf dem Balkon ausharren - ihnen hatte der Rauch den Weg ins Freie abgeschnitten.

Der Alarm ging bei der Feuerwehr um 15.13 Uhr ein: Anwohner meldeten ein Feuer in einer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus mit fünf Stockwerken am Marrensberg. Die Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin den Löschzug der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Engelsby sowie einen Rettungswagen.

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte bestätigte sich der Verdacht:

Dichter Rauch quoll bereits aus den Fenstern einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Dort war es in der Küche aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand gekommen sein, der sich auch auf den Flur ausbreitete. Der Bewohner der Wohnung sowie fast alle anderen rund 20 Bewohner des Hauses hatten sich schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gerettet - nur einem Vater mit seinen zwei Kindern aus dem vierten Stock war dies nicht gelungen. Der Rauch aus der Brandwohnung war über das Treppenhaus nach oben gezogen und machte eine Flucht unmöglich.

Instinktiv handelte der Mann richtig und brachte seine Kinder und sich auf dem Balkon in Sicherheit. Da kein Brandrauch in die Wohnung der Familie zog, konnten diese vorerst auf dem Balkon bleiben und das Ende der Löscharbeiten abwarten. Sie wurden durchgängig vom Boden aus durch einen Feuerwehrmann betreut. Auch die Drehleiter wurde ausgefahren, um nach den drei Personen zu sehen - eine Rettung war aber nicht erforderlich.

Das Feuer in der Wohnung konnten die Einsatzkräfte schnell ablöschen.

Anschließend wurde der giftige Qualm mit einem Überdrucklüfter aus dem Gebäude geblasen.

Bereits rund eine Stunde nach Ausbruch des Feuers konnten die Mieter in ihre Wohnungen zurückkehren - lediglich die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist unbewohnbar geworden.

Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Zurück