Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Fischkutter droht zu sinken: Feuerwehreinsatz am Ballastkai

von

Durch den niedrigen Wasserstand lag das Boot zunächst auf dem Schlick - Fotos: Thomsen

Flensburg - Neben der beschädigten Promenade am Westufer des Hafens sorgte der wieder steigende Wasserstand am Abend an anderer Stelle für Probleme.

Ein Fischkutter, der vom wieder steigenden Wasser überschwemmt zu werden drohte, hat am Donnerstagabend für einen Einsatz von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk am Ostufer gesorgt.

Durch den niedrigen Wasserstand lag das Boot zunächst auf dem Schlick. Da es sich in Schieflage befand, versuchte der Eigentümer noch, es wieder aufzurichten. Dies gelang ihm jedoch nicht. Als das Wasser am Abend wieder anstieg, lief dieses in das Boot. Daher wurde die Feuerwehr alarmiert, die zunächst mit Pumpen versuchte, den Fischkutter wieder trockenzulegen. Da jedoch immer mehr Wasser nachlief, wurde auch das THW alarmiert.

Noch ist allerdings unklar, wie das Schiff wieder gehoben werden kann. Möglicherweise sollen noch am Abend große Luftsäcke an die Einsatzstelle gebracht werden, die den Kutter wieder anheben könnten.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück