Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Fall Mert Can: Prozessauftakt in Flensburg

von

Unter großem Polizeiaufgebot war am Montagmorgen der Prozessbeginn - Foto: Sörensen

Seit dem frühen Montagmorgen (25.09.2017) warteten über 100 Besucher auf den Einlass zur Verhandlung. Der Gerichtssaal hat jedoch nur lediglich 45 Besucherplätze. Etliche Besucher mussten unverrichteter Dinge wieder gehen.

Rund 40 Polizeibeamte aus dem PD-Bereich Flensburg zum Schutz der Prozessverhandlung im Schwurgerichtssaal A 324

-Anzeige-

www.förde.news

der Großen Jugendstrafkammer im Landgericht zur Einlasskontrolle, sowie zur Sicherheit des geregelten Ablaufes des Prozesses eingesetzt.

Hintergrund zum Mordprozess: Am Ostersonntag diesen Jahres kam es zunächst vor einer Diskothek zu einem Streit zwischen Mert Can und den beiden 20-jährigen. Diese Auseinandersetzung setzte sich später offenbar vor der Haustür des späteren Opfers fort. Dort soll dann einer der beiden Tatverdächtigen ein Messer gezogen und auf Mert Can eingestochen haben. Der junge Mann erlag wenig später seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Über 400 Trauergäste kamen zu seiner Beerdigung Mitte April. Jetzt erhebt die Staatsanwaltschaft Flensburg Anklage wegen Mordes, aus niederen Beweggründen, heißt es in der Begründung.

-Anzeige-

www.förde.news

Für den Prozess in der Mordsache Mert Can sind elf Verhandlungstage angesetzt.(KSÖ/Stadtanzeiger)

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

www.förde.news

der Großen Jugendstrafkammer im Landgericht zur Einlasskontrolle, sowie zur Sicherheit des geregelten Ablaufes des Prozesses eingesetzt.

Hintergrund zum Mordprozess: Am Ostersonntag diesen Jahres kam es zunächst vor einer Diskothek zu einem Streit zwischen Mert Can und den beiden 20-jährigen. Diese Auseinandersetzung setzte sich später offenbar vor der Haustür des späteren Opfers fort. Dort soll dann einer der beiden Tatverdächtigen ein Messer gezogen und auf Mert Can eingestochen haben. Der junge Mann erlag wenig später seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Über 400 Trauergäste kamen zu seiner Beerdigung Mitte April. Jetzt erhebt die Staatsanwaltschaft Flensburg Anklage wegen Mordes, aus niederen Beweggründen, heißt es in der Begründung.

-Anzeige-

www.förde.news

Für den Prozess in der Mordsache Mert Can sind elf Verhandlungstage angesetzt.(KSÖ/Stadtanzeiger)

-->

Zurück