www.foerde.news

Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Fahrensodde: Aufräumarbeiten in vollem Gange

von

Flensburg - Nach über 10 Stunden ist der Einsatz in Flensburg immer noch nicht beendet - Fotos: Thomsen

Nach dem nächtlichen Großbrand einer Gewerbehalle in Fahrensodde ist der Einsatz für die Feuerwehr noch immer nicht beendet.

Da das Dach des Gebäudes eingestürzt ist und in den Trümmern liegt, gestalten sich die Nachlöscharbeiten schwierig. Daher wurde das Technische Hilfswerk mit schwerem Räumgerät angefordert, um Teile des Gebäudes eizureißen. Mit einem Radlader und einem Teleporter wurden bereits Teile des Daches heruntergezogen und ein Teil des Außenmauerwerks abgetragen.

Die Einsatzkräfte wurden aufgrund der lang anhaltenden Löscharbeiten mittlerweile ausgetauscht. Es sind weiterhin drei Freiwillige Feuerwehren sowie der Löschzug der Berufsfeuerwehr und insgesamt zwei Drehleitern vor Ort. Das THW speist zudem die Löschfahrzeuge mit einer Hochleistungspumpe mit Löschwasser aus der Förde.

Aufgrund der Vielzahl der Glutnester in der Dachkonstruktion wird der Einsatz vermutlich bis zum Abend andauern.


Zurück