Werbeanzeige
Werbeanzeige
- Blaulicht -

Ein Toter: Segelflugzeug in Leck abgestürzt

von (Kommentare: 0)

Der Pilot verstarb noch an der Unglücksstelle - Fotos:Sörensen

Leck – Bei dem Absturz eines Segelflugzeuges ist am Ostermontag der Pilot gestorben. Aus noch ungeklärter Ursache riss das Seil, welches das Segelflugzeug in die Höhe zieht.
Der Flugunfall ereignete sich gegen 15:15 Uhr am Ostermontag auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Leck.

-Anzeige-

www.förde.news

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich bei dem verunfallten Flugzeug um ein Segelflugzeug. Das Flugzeug sollte mittels eines Seils in die Luft gezogen werden. Jedoch riss das Seil aus noch ungeklärter Ursache.
Der 61-jährige Pilot hatte keine Chance mehr sein Flugzeug abzufangen, sodass er abstürzte und dabei sein Leben verlor.
Mehrere Personen sahen das Unglück, darunter auch eine Gruppe Jugendliche, die derzeit von der Notfallseelsorge betreut wird.
Die Polizei sperrte die Absturzstelle weiträumig ab.

-Anzeige-

www.förde.news

Kriminalpolizei und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen haben die Ermittlungen aufgenommen.

Der Pilot soll bereits seit rund 10 Jahren eine Fluglizenz besessen haben.

 


---------------------------------------------------


-Anzeige-

www.förde.news


Zurück