Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Dummer-Jungen-Streich sorgt für Großeinsatz am Citti-Park

von

Flensburg - So ein Streich kann schnell mit Tausende Euro in Rechnung gestellt werden - Fotos: Thomsen
Ein Streich unter Jugendlichen ist nach ersten Erkenntnissen der Auslöser für einen großen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am Abend am Friedenshügel gewesen.
Nach Auskunft von Einsatzkräften vor Ort befand sich eine Gruppe von mehreren Jugendlichen gegen 22 Uhr an der Bushaltestelle vor dem Einkaufszentrum an der Lilienthalstraße. Ein Mitglied der Gruppe will dann einen Anruf von einer ihm unbekannten Telefonnummer erhalten haben. Er wurde nach seinem Aufenthaltsort gefragt, den er wahrheitsgemäß angab - danach wurde das Gespräch offenbar beendet.
Doch schon wenig später rückten mehrere Streifenwagen an - denn der unbekannte Anrufer hatte nach dem Telefonat offenbar den Notruf gewählt und eine Bombendrohung für den Citti-Park abgegeben. Parallel dazu wurden auch Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert, die sich für den Ernstfall auf dem Gelände der Bowling-Arena postierten.
Nachdem die Polizei die Gruppe Jugendlicher an der Bushaltestelle befragt hatte, stuften sie den Vorfall als Streich ein und wiesen die Gruppe auf die Gefahren und die Folgen solcher falschen Drohungen hin.
Nach einer Kontrolle des bereits geschlossenen Einkaufszentrums konnte der Einsatz nach kurzer Zeit wieder beendet werden.
Die Polizei ermittelt nun, wer die Bombendrohung abgegeben hat.

Zurück