Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Drogendealer nach Wohnungsdurchsuchung festgenommen

von

Schleswig - Der bislang nicht einschlägig bekannte Beschuldigte wurde nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen - Foto: Polizeidirektion-Flensburg

Die Kriminalpolizei Schleswig führt derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen einen 41-jährigen Schleswiger. Der Mann steht im Verdacht, mit nicht geringen Mengen Amphetamin und Cannabis unerlaubten Handel zu treiben. Am Dienstag (17.05.2022) wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg die Wohnung des Tatverdächtigen durch Einsatzkräfte der Kriminalpolizei Schleswig durchsucht.

Dabei konnten rund 600 g Amphetamin, 60 g Cannabis, mehrere (erlaubnisfreie) Schuss- und Stichwaffen sowie 1520,- Euro in szenetypischer Stückelung aufgefunden und sichergestellt werden. Der bislang nicht einschlägig vorbekannte Beschuldigte wurde nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen, die Ermittlungen dauern an.


Zurück