Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Container in Flammen

von

Flensburg - Warum der Container in Brand geriet, ist nicht bekannt. - Fotos: Thomsen

Eine Rauchsäule stieg am Montagmorgen im Stadtteil Sandberg auf. Dort war ein Schüttcontainer in Brand geraten, der nah an einem Wohngebäude stand.

Die Rettungsleitstelle entsandte den Löschzug der Berufsfeuerwehr in die Adelbyer Straße.

Schon auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte eine Rauchsäule ausmachen, die hinter einem Gebäude aufstieg.

Mit einem Löschangriff konnte das Feuer schnell eingedämmt und gelöscht werden. Ein Übergreifen des Feuers konnten die Retter verhindern. Eine männliche Person wurde vor Ort vom Rettungsdienst untersucht konnte jedoch ohne weiteren Befund wieder seinen Arbeitsalltag nachgehen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar. Warum der Container in Brand geriet, ist nicht bekannt.

„Während des Einsatzes wurde ein Hilfelöschfahrzeug zu einem weiteren Einsatz alarmiert“, wie Zugführer Tobi Goos erklärte. Bei dem Einsatz steckten Personen in einem Aufzug fest.  


Zurück