- Blaulicht -

Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Bundespolizei kontrolliert BMW ohne Frontschürze

von

Dem 35-jährigen Georgier wurde mit diesem Fahrzeug die Weiterfahrt untersagt. Er wurde aufgefordert einen Autotrailer zu besorgen. - Foto: Bundespolizei Flensburg

Am Donnerstagnachmittag gegen 13.00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen aus Dänemark kommenden BMW auf dem Parkplatz Handewitter Forst. Die Beamten staunten nicht schlecht, dass der gesamte Frontbereich fehlte.

Am Fahrzeug befand sich ein dänisches Überführungskennzeichen. Der Fahrer wollte damit nach Georgien fahren. Aufgrund des verkehrstechnischen Zustands wurde eine Streife des Polizeiautobahnreviers Schleswig hinzugezogen.

Dem 35-jährigen Georgier wurde mit diesem Fahrzeug die Weiterfahrt untersagt. Er wurde aufgefordert einen Autotrailer zu besorgen.

In einem zweiten Fahrzeug, einem Ford Transporter, lagen diverse Fahrzeugteile. Der Fahrer hatte in der Ablage griffbereit ein Messer mit einer Klingenlänge von 12cm liegen.

Ihn erwartet eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Das Messer wurde sichergestellt.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück