Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Brandstiftung auf Spielplatz: Holzhaus ausgebrannt

von

Flensburg - Das kleine Häuschen wurde nach einer ersten Einschätzung durch das Feuer so schwer beschädigt, dass es nicht mehr nutzbar sein dürfte. Fotos: Thomsen

Ein hölzernes Spielhaus auf einem Spielplatz im Stadtteil Engelsby ist am Mittwochabend durch ein Feuer schwer beschädigt worden. Anwohner hatten den Brand gegen 19.15 Uhr bemerkt.
Als ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr wenige Minuten später am Einsatzort auf dem Spielplatz Uranusweg eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Spielhaus für Kinder.
Schnell konnten die Einsatzkräfte auch den Grund für den Brand finden: Im Inneren des kleinen Häuschens war ein größerer Stapel Zeitungen in Brand gesteckt worden.
Die Feuerwehrleute zogen das brennende Papier ins Freie und löschten es mit Wasser ab. Zudem wurde die glimmende Holzkonstruktion des Häuschens abgelöscht.
Dieses wurde nach einer ersten Einschätzung durch das Feuer so schwer beschädigt, dass es nicht mehr nutzbar sein dürfte.
Da eine Selbstentzündung der Zeitungen ausgeschlossen scheint, liegt der Verdacht einer Brandstiftung vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Anzeige erstattet.


Zurück