Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Brandstiftung: 20.000 Euro Sachschaden nach Feuer

von

Foto: foerde.news

Neumünster - Mindestens 20.000 Euro Sachschaden entstanden am frühen Samstagnachmittag (31. März 18, 13.40 Uhr) bei einem Feuer in der Kieler Straße 271. Im ersten Obergeschoss des Einfamilienhauses war offensichtlich vergessen worden, den Herd auszuschalten.

-Anzeige-

Die Mieter hatten die Wohnung verlassen. Der darauf befindliche Karton fing Feuer. Die Flammen griffen auf die Kücheneinrichtung über. Nachbarn und Reisende auf der nahen Bahnlinie meldeten Rauchentwicklung und Flammen. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen. Dennoch entstand Gebäudeschaden. Für die Dauer des Löscheinsatzes war die Kieler Straße ab Stover Weg / Wilheminenstraße Richtung Innenstadt voll gesperrt. Die Kripo geht von einer fahrlässigen Brandstiftung aus.


Die Mieter hatten die Wohnung verlassen. Der darauf befindliche Karton fing Feuer. Die Flammen griffen auf die Kücheneinrichtung über. Nachbarn und Reisende auf der nahen Bahnlinie meldeten Rauchentwicklung und Flammen. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen. Dennoch entstand Gebäudeschaden. Für die Dauer des Löscheinsatzes war die Kieler Straße ab Stover Weg / Wilheminenstraße Richtung Innenstadt voll gesperrt. Die Kripo geht von einer fahrlässigen Brandstiftung aus.

-->

Zurück