www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

Brand in Ladengeschäft: Feuerwehr rettet 21 Menschen

von

Flensburg - 13 Erwachsene und 8 Kinder wurden aus dem Wohnhaus evakuiert - Fotos:Thomsen

Ein Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus im Stadtteil Rude hat am Montagabend einen größeren Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst.

Gegen 23.30 Uhr meldeten Zeugen über den Notruf in einem Fachgeschäft für Tierfutter im Erdgeschoss des Hauses an der Eckernförder Landstraße.

Als die Feuerwehr wenig später eintraf, drang bereits dichter Qualm aus dem Ladenlokal und im Inneren waren Flammen zu sehen.

Sofort wurden ein Löschangriff eingeleitet. Parallel dazu wurden insgesamt 13 Erwachsene und acht Kinder aus den darüberliegenden Wohnungen evakuiert, da der beißende Brandqualm auch in die Wohnungen zog. Mit Hilfe der Feuerwehr konnten die Bewohner durch das Treppenhaus ins Freie geleitet werden. Die für den Ernstfall in Stellung gebrachte Drehleiter wurde für die Menschenrettung nicht benötigt.

Mehrere Rettungswagen und der Notarzt standen bereit. Verletzt wurde jedoch niemand.

Nach kurzer Zeit hatten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, die von der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt unterstützt wurden, den Brand unter Kontrolle gebracht. Trotz des schnellen Einsatzes entstanden in dem Tierfuttergeschäft erhebliche Schäden.

Nach Abschluss der Löscharbeiten und einer gründlichen Belüftung des Hauses konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Brandursache und Schadenshöhe sind bislang unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück