Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Böswilliger Fehlalarm: Jugendlicher ruft Feuerwehr - ohne dass es brennt

von

Esgrus - Der Jugendliche muss sich für die Tat verantworten - Foto: J.Hentschel
Gleich mehrere Feuerwehren wurden am Sonntagabend nach einem Notruf nach Brunsholm entsandt - es sollte ein Gebäude brennen.
Gegen 18.40 Uhr war der Anruf nach Angaben der Feuerwehr eingegangen. Nach dem Sirenenalarm machten sich die alarmierten Wehren Brunsholm, Esgrus und Niesgrau sofort auf den Weg zum gemeldeten Einsatzort.
Die zuerst eintreffende Feuerwehr Brunsholm konnte dann aber schnell Entwarnung geben: Einen Brand konnte sie weder an der genannten Adresse noch im näheren Umkreis ausfindig machen. Daher konnten die Einsatzkräfte schnell wieder einrücken.
Schnell konnte die ebenfalls alarmierte Polizei dann den Urheber des Notrufs ausfindig machen: Ein 16 Jahre alter Jugendlicher aus einer nahegelegenen Wohneinrichtung hatte die Feuerwehr alarmiert, ohne dass er einen Brand gesehen hatte. Die Polizeibeamten erstatteten gegen den Jugendlichen eine Anzeige wegen des Missbrauchs von Notrufen.

Zurück