Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Auto mit Mutter und Kindern rollt in die Schlei: Alle gerettet

von

Fotos: Iwersen und Polizeidirektion Flensburg

Maasholm/ iwe - Glimpflich endete ein zunächst dramatisch anmutender Zwischenfall am Sonntagabend in Maasholm. Ein Auto, in dem sich eine Mutter und ihre zwei kleinen Kinder befanden, setzte sich plötzlich in Bewegung und rollte in den Hafen.

-Anzeige-

www.förde.news

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann offenbar mit Ladetätigkeiten am Auto beschäftigt, als der VW Polo aus noch ungeklärter Ursache im Bereich des Maasholmer Sportboothafens plötzlich losrollte.

Dem Mann gelang es nicht mehr, den Wagen zu stoppen, sodass dieser mitsamt der Mutter und dem beiden im Wagen sitzenden Kleinkinder in der Schlei landete.

Zeugen des Vorfalls alarmierten Feuerwehr und Rettungsdienst und leisteten den Autoinsassen sofort Hilfe. Es gelang ihnen mit vereinten Kräften, alle drei Autoinsassen wieder an Land zu bringen. Diese wurden nach de, Eintreffen der alarmierten Rettungswagen untersucht - blieben aber bis auf ihre nasse Kleidung unversehrt und mussten nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

-Anzeige-

www.förde.news

Mit dem Gabelstapler einer nahegelegenen Bootswerft wurde das total beschädigte Auto wieder aus dem Wasser gehievt.

Warum der Wagen sich in Bewegung gesetzt hatte war zunächst nicht zu klären.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

www.förde.news

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann offenbar mit Ladetätigkeiten am Auto beschäftigt, als der VW Polo aus noch ungeklärter Ursache im Bereich des Maasholmer Sportboothafens plötzlich losrollte.

Dem Mann gelang es nicht mehr, den Wagen zu stoppen, sodass dieser mitsamt der Mutter und dem beiden im Wagen sitzenden Kleinkinder in der Schlei landete.

Zeugen des Vorfalls alarmierten Feuerwehr und Rettungsdienst und leisteten den Autoinsassen sofort Hilfe. Es gelang ihnen mit vereinten Kräften, alle drei Autoinsassen wieder an Land zu bringen. Diese wurden nach de, Eintreffen der alarmierten Rettungswagen untersucht - blieben aber bis auf ihre nasse Kleidung unversehrt und mussten nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

-Anzeige-

www.förde.news

Mit dem Gabelstapler einer nahegelegenen Bootswerft wurde das total beschädigte Auto wieder aus dem Wasser gehievt.

Warum der Wagen sich in Bewegung gesetzt hatte war zunächst nicht zu klären.

-->

Zurück