Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Auto brennt bei Böklund aus

von

Der VW brannte im Frontbereich vollständig aus - Fotos: Jasper Hentschel

Süderfahrenstedt - Zu einem gemeldeten Fahrzeugbrand mussten am späten Mittwochabend die Freiwilligen Feuerwehren Süderfahrenstedt, Stolk, Böklund und Tolk sowie ein Rettungswagen ausrücken. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte der Wagen aber vollständig aus.
Nach ersten Informationen war der Fahrer des Autos mit seinem VW Passat aus Böklund kommend in Richtung Süderfahrenstedt unterwegs.

In der Straße „Hörn“ bemerkte er, dass mit dem Fahrzeug etwas nicht stimmte. Plötzlich soll der Motor begonnen haben zu „stottern“, bevor er ganz ausging. Dem Mann gelang es noch den vermeintlich defekten Wagen an den Straßenrand zu lenken. Sekunden später bemerkte er dann das Problem: Im Motorraum des Kombis war ein Feuer ausgebrochen. Die von dem Autofahrer alarmierten Feuerwehren trafen nach wenigen Minuten am Brandort. Zu diesem Zeitpunkt brannte der Motorraum aber schon lichterloh. Sofort begannen die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten an dem Fahrzeug. Mit dem Wasser aus den Tanks der Löschfahrzeuge konnte das Feuer schnell bekämpft werden. Der VW brannte jedoch im Frontbereich vollständig aus. Der Fahrer des Wagens blieb bei dem Zwischenfall glücklicherweise unverletzt.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 Jahren seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück