Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Angebranntes Essen mitten in der Nacht sorgt für Großeinsatz in der Apenrader Straße

von

Im gleichen Haus war es im Rahmen der Brandserie in Flensburg bereits im letzten September zu einem Feuer gekommen - Fotos: Thomsen
Flensburg - Ein gemeldeter Zimmerbrand im Norden der Stadt hat in der Nacht zum Mittwoch für einen größeren Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt.
Gegen 1.45 Uhr bemerkten die Mieter einer Wohnung im dritten Stock des Mehrfamilienhauses plötzlich Qualm in ihren Räumen. Die Eltern weckten sofort ihre Kinder und flüchteten in eine Nachbarwohnung.
Nach dem Notruf wurden mehrere Rettungswagen, der Notarzt sowie Berufs- und Freiwillige Feuerwehr alarmiert.
Bei der Suche nach dem Brandherd wurden die Einsatzkräfte in der Küche der Wohnung fündig. Auf dem eingeschalteten Herd stand nach Angaben der Feuer ein Topf mit verbranntem Essen. Dieser wurde abgelöscht und die Wohnung belüftet.
Der Rettungsdienst untersuchte die vor dem Feuer geflüchtete Familie vor Ort. Sowohl die Eltern als auch die Kinder blieben aber unverletzt.
Im gleichen Haus war es im Rahmen der Brandserie in Flensburg bereits im letzten September zu einem Feuer gekommen. Damals brannte ein Kinderwagen im Treppenhaus, woraufhin 16 Menschen mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück