www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

Achse gebrochen - 20 Tonner blockiert eine Spur auf der Osttangente

von

Am Dienstagvormittag gegen 10:30 Uhr bemerkte ein Lkw-Fahrer eines mit 20 Tonnen Baumaterial beladenen Auflieger, dass ein Reifen von seinem Auflieger geplatzt ist. Beim genaueren Betrachten des Schadens hat ein nahe gelegener Reifendienst, der zur Einsatzstelle kam, jedoch festgestellt, dass die Felge von der Achse des Aufliegers gebrochen ist.
 
Der Fahrer kam aus Hohn (Kreis Rendsburg/Eckernförde) und hat, nähe Flensburg mehrere Treppen aus Beton geladen, um diese nach Tarup zu einem Neubaugebiet zu transportieren. Nur wenig Meter vor dem Zielort entfernt geschah dann das Unglück. Wie der Fahrer sagte:" Es gab ein lauten knall und dann ging nichts mehr." "Zum Glück ist nichts weiter passiert, schilderte," der Fahrer weiter.
Ein nahe gelegener Reifennotdienst, begutachte das Malheur und entdecke schnell, das die Felge von der Achse gebrochen ist. Der Chef des Unternehmens wurde zur Unglücksstelle gerufen, zusammen mit dem Fahrer wollen sie versuchen, die beschädigte Achse hochzubinden und langsam zum Zielort zu fahren. Dort soll dann den Trailer von der schweren Last befreit werden und der Anhänger später dann auf einen anderen geladen.
 




---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück