- Anzeige -
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

A7: Erneut schwerer Unfall nach Hagelschauer - Drei Schwerverletzte

von

A7/Tarp - Erneuter Unfall auf der A7 forderte drei schwer Verletzte Personen - Fotos: Iwersen

Nach dem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten auf der Autobahn 7 südlich von Tarp kam es nur rund zwei Stunden später erneut zu einem Unfall.
Kurz nach 15 Uhr war ein neuerlicher Hagelschauer über der Autobahn und den angrenzenden Orten niedergegangen - dieses Mal einige Kilometer weiter nördlich in Höhe Barderup.
Dort war ein mit drei Personen besetzter Renault in Richtung Flensburg unterwegs, als der Fahrer in dem Hagelschauer plötzlich die Kontrolle über den Wagen verlor. Dieser geriet in den Seitenstreifen, prallte gegen die Leitplanke und überschlug sich, bevor er auf dem Dach liegenblieb.
Ersthelfer kümmerten sich um die Insassen und alarmierten die Retter, die damit erneut auf die Autobahn ausrücken mussten.
Auch bei diesem Unfall waren die Insassen glücklicherweise nicht im Wagen eingeklemmt - dennoch erlitten sowohl der Fahrer als auch die schwangere Beifahrerin und ein Kind schwere Verletzungen.
Sie wurden mit den alarmierten Rettungswagen in die Notaufnahme eingeliefert. Der total beschädigte Wagen musste abgeschleppt werden. Die Autobahn war in Richtung Norden für rund eine Stunde voll gesperrt, danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.


Zurück