Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

42-Jähriger nach schwerem sexuellen Missbrauch an einem Kind in Untersuchungshaft

von

Der Beschuldigte befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. - Symbolfoto: Thomsen

Süderbrarup - Die seit dem 21. September vermisste 13-Jährige aus Hasselberg/Kappeln konnte nach Hinweisen aus der Bevölkerung, am 13. Oktober in den Räumlichkeiten eines 42-jährigen Mannes in Süderbrarup aufgefunden werden. Auf Nachfrage bei der leitendeten Staatsanwältin Dr. Inke Dellius kannten sich die 13-Jährige und der 42-Jährige bereits vor dem 21. September.

Nach ersten Erkenntnissen hielt sich die 13-Jährige freiwillig bei dem 42-Jährigen auf. Der Beschuldigte ist verdächtig, in der Zeit vor dem Auffinden der 13-Jährigen sexuelle Handlungen an dem Mädchen vorgenommen zu haben, dies erklärte auch die 13-Jährige bei der Polizei. Worauf hin der Beschuldigte durch die eingesetzten Polizeibeamten vorläufig festgenommen wurde

Über den Familienstand konnte Dellius uns zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben machen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg erließ das Amtsgericht Flensburg am 14. Oktober 2023 aufgrund von Fluchtgefahr einen Haftbefehl gegen den 42-Jährigen. Der Beschuldigte befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen dauern an.

Zurück