Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

33-jähriger Mann stirbt nach Unfall

von

Nach ersten Ermittlungen hat der Fahrer den Sicherheitsgurt nicht angelegt - Symbolfoto: Thomsen

Am Donnerstagmorgen, gegen 0.50 Uhr, kam es in Oldersbek zu einem tötlichen Unfall.

Wie die Pressesprecherin Sandra Otte von der Polizeidirektion Flensburg mitteilt, befuhr ein 33 Jahre alter Mann die Kreisstraße 128 von der Ostenfelder Landstraße kommend in Richtung Oldersbek. Außerorts, kurz hinter einer leichten Linkskurve, verlor er aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Graben, hob ab und kollidierte anschließend mit mehreren Bäumen. Der Mercedes landete dabei auf dem Dach. Der 33-Jährige wurde in seinem PKW eingeklemmt und verstarb aufgrund der Schwere der Verletzungen noch an der Unfallstelle. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Die ersten Ermittlungen lassen darauf schließen, dass der Mann seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte.

Die Fahrbahn musste für Aufräumarbeiten und Bergung des PKW bis zum Morgen voll gesperrt werden.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück