Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

21-Jähriger in Flensburg durch Messerangriff verletzt

von

Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht - Fotos: Thomsen

Flensburg - Zu einem größeren Einsatz von Polizei und Rettungsdiensten kam es am Montagabend im Stadtteil Rude in Flensburg. Gegen 18 Uhr wurde ein 21-jähriger Mann Opfer einer Messerattacke, wie Arne Hennig, der Pressesprecher der Polizeidirektion Flensburg, auf Nachfrage von Förde.news bekannt gab.

Der junge Mann erlitt Stichverletzungen und musste umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach einer Operation konnte der Verletzte das Krankenhaus am nächsten Tag wieder verlassen. "Die Verletzungen waren glücklicherweise nicht schwerwiegend, sondern eher leichter Natur", erklärte Hennig. Weiter erklärte Hennig, dass der Mann mit einem Stich verletzt wurde.

Die Hintergründe der Tat sind momentan noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei sucht derzeit nach einem männlichen Täter, doch die genauen Umstände, die zu der Messerstecherei führten, bleiben unklar. Die Polizei arbeitet mit Hochdruck daran, Licht ins Dunkel dieses Vorfalls zu bringen.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück