Anzeige
Fricke Top Slider
Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

19-Jähriger sticht 27-Jährigen in Hals und Oberkörper

von

Der Verletzte wurde umgehend ins Klinikum Husum gebracht, wo sein Zustand stabilisiert werden konnte. - Symbolfoto: Thomsen

Husum - Laut Philipp Renoncourt, dem Pressesprecher der Polizeidirektion Flensburg, ereignete sich am Montagabend, den 8. Januar 2024, in der Adolf-Brütt-Straße in Husum ein gewalttätiger Vorfall in einem Mehrfamilienhaus. Zwei Auszubildende waren in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt, bei der ein 19-jähriger Tatverdächtiger einen 27-jährigen Mann mit Messerstichen in Hals und Oberkörper verletzte.

Der Verletzte wurde umgehend ins Klinikum Husum gebracht, wo sein Zustand stabilisiert werden konnte.

Nach Angaben von Renoncourt wurde der Tatverdächtige am Tatort festgenommen. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Flensburg wurde er wieder entlassen. Das Kommissariat 1 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg hat die Untersuchungen zu diesem Vorfall übernommen.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück