Oster-Ohrstedt: Auto überschlägt sich, zwei Verletzte

von

Oster-Ohrstedt/  iwe - Am Dienstagnachmittag ist eine Autofahrerin  zwischen Oster-Ohrstedt und Treia auf der B201 verunglückt.  

-Anzeige-

www.förde.news

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 16:45 Uhr. Die 79-jährige Autofahrerin war mit Ihrem Nissan Micra auf der B201 aus Richtung Treia (Kreis Schleswig-Flensburg) kommend in Richtung Schleswig unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam der Wagen nach rechts auf die Bankette, dabei verlor die Fahrerin die Kontrolle über den Wagen, rutschte durch den Straßengraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Unfallzeugen alarmierten sofort den Rettungsdienst und die Feuerwehr, da die Fahrzeuginsassen sich zunächst nicht selbst aus dem Wagen befreien konnten.

Die Feuerwehr befreite die eingeklemmten Personen aus dem Fahrzeug, die sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien konnte.

-Anzeige-

www.förde.news

Mit einem Rettungswagen wurden die Unfallfahrerin und ihre 80-jährige Beifahrerin, mit unbekanntem Ausmaß an Verletzungen, ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Bundesstraße musste während der Rettungsarbeiten voll gesperrt werden.

Der Verkehr wurde umgeleitet.


---------------------------------------------------
Kennen Sie schon die Förde.news Handy-App???
-Anzeige-

www.förde.news


Zurück