Anzeige
Fricke Top Slider
Folge uns auf Instagram und Facebook
->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

B 203: Jahreswartung und Austausch von Lagerschalen an der Schleibrücke Kappeln

von

Ab 18. März fangen die Wartungsarbeiten zwischen 8 und 16 Uhr statt - Archivfoto: Jasper Hentschel

Kappeln - Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) führt vom 18. bis zum 21. März 2024 an der Schleibrücke in Kappeln im Verlauf der B 203 die reguläre Jahreswartung der Maschinen und der Elektrik durch. Zudem wird am 20. März ein Mangel am Gleitlager behoben. Dieser Mangel wurde bei Routineprüfungen festgestellt. Zur Vermeidung späterer zusätzlicher Einschränkungen lässt der LBV.SH die Lagerschalen auf der Ellenberg-Südseite während der Wartungsarbeiten austauschen.

Die Verkehrsführung

Los geht es am 18. und 19. März – täglich zwischen 8:00 und 16:00 Uhr – mit den Wartungsarbeiten an den Nordklappen. Der Verkehr wird in dieser Zeit in beide Fahrtrichtungen jeweils einspurig über die Südseite der Klappbrücke geführt. Nach Abschluss der Arbeiten an den Nordklappen werden am 20. und 21. März – täglich von 8:00 bis 16:00 Uhr – die Arbeiten an den südlichen Klappen fortgesetzt und der Verkehr in beide Fahrtrichtungen jeweils einspurig über die nördliche Brückenseite geleitet. Für den Fuß- und Radverkehr muss mit kleinen Behinderungen gerechnet werden.

Öffnung der Brücke für die Schifffahrt

Die korrigierte Fassung des Satzes lautet: Die Schleibrücke ist von Montag bis Donnerstag täglich zwischen 8:00 und 16:00 Uhr voll gesperrt sowie vom 20. März ab 18:00 Uhr bis zum 21. März bis 6:00 Uhr. Außerhalb der täglichen Wartungszeiten wird die Klappbrücke zu den regulären Zeiten geöffnet. In dringenden Fällen ermöglicht der LBV.SH außer am 20. und 21. März (zwischen 18:00 und 6:00 Uhr) Sonderöffnungen für Schiffe – nach vorheriger Anmeldung beim Brückenwärter. Für Wasserfahrzeuge, die die Brücke bei geschlossenen Klappen durchfahren können, ist eine Passage zu jeder Zeit möglich.

Die Arbeiten wurden im Vorweg mit dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee abgestimmt und können unter elwis.de (Bekanntmachung für Seefahrer) nachgelesen werden. Über die Verkehrsführung wurden die Gemeinde und der Buslinienbetreiber informiert. Der LBV.SH bittet, sich auf die Arbeiten einzustellen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

Unterstütze auch du Förde.news – damit die Nachrichten weiterhin kostenlos bleiben können.

Förde.news bietet seit 2018 Jahren seriösen Lokaljournalismus kostenfrei an, finanziert durch Werbung. Wir verzichten auf ein Abomodell, um allen, auch finanziell schwächeren Personen, Zugang zu ermöglichen. Die Finanzierung allein durch Werbung reicht jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken. Deshalb bittet Förde.news seine Leser und Leserinnen um Unterstützung durch das freiwillige Solidaritätszahlungsmodell „Förde.news - Zahl ich“, um qualitativ hochwertigen Journalismus weiterhin bieten zu können. Mehr Informationen dazu auf ->>> Für Förde.news zahl ich freiwillig!!! <<<-

Zurück