Bis zu 10 Jahre Haft: 19-Jähriger wegen Leidenschaft für Archivierung angeklagt.

von foerde.news // MID

Nach Angaben von CBC News, muss sich ein 19-Jähriger Kanadier jetzt wegen "Computer-Missbrauch" verantworten, nachdem er eine Strafanzeige wegen des Herunterladens von Dateien aus Nova Scotias Informationsfreiheits-Portal erhalten hat.

-Anzeige-

15 Polizisten durchsuchten das Haus der Eltern

Die Familie ging letzten Mittwoch ihre morgendliche Routine durch, als die Polizei am Mittwochmorgen, den 16. April vor der Haustür stand. Danach durchsuchten die Beamten das gesamte Haus, drehten Matratzen um, leerten Schubladen und haben persönliche Papiere und Bilder durchgesehen, sagte die Mutter des „Täters“.
Die Polizisten fanden den Jugendlichen schlafend vor.

Anklage und Haftstrafe drohen

Der Jugendliche wurde wegen "unbefugter Benutzung eines Computers" angeklagt. Es droht eine mögliche zehnjährige Haftstrafe, da er Inhalte von der Provinz Neuschottland heruntergeladen hat.

Insgesamt hat der Edward Snowden-Junior 7000 Dokumente heruntergeladen. Aus bisher nicht bekannten Gründen hatte die Regierung auf demselben öffentlichen Server auch Inhalte gespeichert, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Mit einer einfachen Ergänzung der Download-URL durch das Hinzufügen weiterer Zahlenfolgen, hatte er dennoch problemlos Zugriff auf die Dokumente. Dabei soll es sich um knapp 250 Dokumente über Bürger handeln, die auf Basis des Informationsfreiheitsgesetzes, Anfragen zu ihren erhobenen Daten gestellt hatten.

-Anzeige-

Der Jugendliche sagt in einem Interview, dass er dachte, er würde ein Archiv mit öffentlichen Informationen herunterladen, die im Internet frei verfügbar sein sollten. „Ich weiß nicht, ob ich in der Lage sein werde, einen Job zu bekommen, wenn das auf meiner Platte steht. Ich weiß nicht, wie meine Zukunft sein wird“, führt er fort und möchte nicht mit seinem Namen genannt werden.

Archivierungs-Leidenschaft

Der 19-jährige Angeklagte sagt, er habe in der Vergangenheit schätzungsweise rund 30 TByte an Online-Daten auf seinen Festplatten gesichert. Darunter Inhalte aus Foren, wie 4chan und Reddit, da dort Beiträge oft schnell entfernt werden oder schlecht zu finden sind.

Umso verzweifelter ist er nun über die Situation und hofft, dass die Anklage fallen gelassen wird.


---------------------------------------------------
Kennen Sie schon die Förde.news Handy-App???
-Anzeige-

www.förde.news


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …